Polykemi beteiligt sich am EU Projekt ”NIR-Sort”-verbessertes und einfacheres Kunststoffrecycling durch Infrarotlicht

Nachrichten,14 August, 2017

Polykemi AB ist einer der drei kooperierenden Parteien, die das Forschungsprojekt der Europäischen Union  Horizon 2020  -“ NIR-Sort“ genannt- , begleiten.

Das Projekt hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, das allseits bekannte Carbon Black sowie andere konventionelle Pigmente durch neue Pigmente zu ersetzen, die durch Infrarotlicht (NIR) nachweisbar sind . Die Sortieranlagen könnten mit diesen Voraussetzungen schwarze und farbige Kunststoffe aus Abfallströmen auf ein Niveau der Reinheit trennen, was die spätere Weiterverarbeitung in technisch hochwertige Polymere /Compounds zulassen würde.

Das auf zwei Jahre ausgelegte Projekt wird von der Luxus Ltd in Zusammenarbeit mit der Polykemi AB geleitet , die u.a. ihr Know-how in Formulierung, Verarbeitung und Prüfung von Materialien einbringt. Die Materialproben werden dann für den Einsatz von innovativen Verpackungsmaterialien über die Polykemi Tochtergesellschaft Scanfill weiter ausgewertet. Der dritte Partner, die One51, stellt ihre Spritzgussfertigung zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Luxus Ltd:  HIER