Kunststoff-Recycling

Die Wahrnehmung von Kunststoff in Verbindung mit der Umwelt und Recycling ist heute recht gespalten, aber dank Entwicklung, gesteigertem Bewusstsein und gemeinsamer Anstrengung sieht die Zukunft rosig aus.

Kunststoffprodukte sind heute in unserem Alltag sehr präsent. Es ist ein weit verbreitetes Material in vielen Branchen, einschließlich in der Automobilindustrie, Elektronik und Bauwesen. Es wird auch für die Verpackung von Lebensmitteln und Getränken verwendet, die als einer der größten Sektoren betrachtet werden können. Daher kommt es auch von demjenigen, der konsequent die größte Menge an Plastikmüll recycelt.

Wenn der Kunststoff vom Produkt zum Abfall wird, wird seine Wahrnehmung als Erfindung beschädigt. Abfälle, so genannte Deponien und flüssige Kunststoffe in unseren Bächen und Meeren sind Bilder, die uns durch die Medien umgeben. Die Frage ist jedoch, ob es wirklich die Schuld des Plastiks ist, als individuelle Erfindung, oder hängt es von uns Menschen ab? Hantieren wir unsere Recyclingstationen zu schlecht? Hätte der Einzelne mehr Verantwortung übernommen und damit aufgehört, Kunststoff außerhalb des vorgesehenen Standorts zu werfen, hätte sich die Möglichkeit des Sammelns erhöht und der Kunststoff könnte in viel stärkerem Maße in alternativen Produkten wiederverwendet werden.

Die Frage ist jedoch, ob es wirklich die Schuld des Plastiks ist, als individuelle Erfindung, oder hängt es von uns Menschen ab?

Fast alle Arten von Kunststoffen können für das Recycling verwendet werden, aber in welchem Umfang sie recycelt werden, hängt von technischen, wirtschaftlichen und logistischen Faktoren ab. Gut gesammelt, gewaschen und sorgfältig sortiert in verschiedenen Kunststoffsorten, haben sie neue Möglichkeiten, als Zutaten in neue Kunststoffteile aufgenommen zu werden. Von den einigen 10 Millionen Tonnen Kunststoffabfällen, über die derzeit berichtet wird, wird etwa ein Drittel für das Recycling verwendet. Etwas über ein Drittel verbrennt zu Energie und das verbleibende knappe Drittel bleibt leider auf dem Boden und im Meer.

Die Entwicklung für das Kunststoff-Recycling

Die Technik, um Plastikabfälle zu sammeln, zu sortieren und für das Recycling zu nutzen, gibt es seit einiger Zeit und entwickelt sich ständig weiter. Die technische Entwicklung ist von größter Bedeutung, um Kunststoffabfälle in neuen Produkten in größerem Umfang wiederverwenden zu können. Es findet ein zunehmendes Engagement von Politik und Wirtschaft statt, um den Weg für diese Entwicklung zu ebnen. Kunststoffe in Form von Abfällen und Endprodukten sind sowohl aus ökologischen als auch aus wirtschaftlichen Gründen eine wertvolle Ressource.

Die treibenden Kräfte für Unternehmen, recycelte Kunststoffe in ihren Produkten zu verwenden, sind jedoch sehr unterschiedlich. Der größte treibende Faktor ist immer noch der Wunsch nach Preissenkungen und mehr gesetzlichen Anforderungen. Es gibt auch Unternehmen, die an die Umwelt denken und für ihr eigenes grünes Profil arbeiten. Produkte werden offen als umweltfreundlich vermarktet und eine bewusste Kundschaft fordert sie zunehmend in bestimmten Segmenten, wie der Verpackungs- und Möbelindustrie.

Rondo Plast hat diese Gründe früh erkannt und ein breites Know-how und eine breite Produktpalette aufgebaut, die es der Industrie ermöglicht, recyceltes Plastik in allen Details zu benutzen.

Besuchen Sie Rondos Website hier →